Projektarbeit

1. Was ist eine Projektarbeit?

Die Projektarbeit in Klasse 9 und 10 ist ein Bestandteil zur Prüfung des Realschulabschlusses. Die Thüringer Schulordnung besagt dazu:

§ 47a

 

Projektarbeit

 

(1) Schüler der Klassenstufe 10 der Regelschule sowie Schüler der Gemeinschaftsschule, die den Realschulabschluss anstreben, haben eine Projektarbeit zu einem fächerübergreifenden Thema vorzulegen und zu präsentieren. Die Projektarbeit wird in Gruppen von drei bis fünf Schülern erstellt; über Ausnahmen entscheidet der Schulleiter.

 

(2) Das Thema der Projektarbeit ist zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres der Klassenstufe 9 auszuwählen und bedarf der Genehmigung durch den Schulleiter. Die Projektarbeit ist bis einen Monat nach Ausgabe der Schulhalbjahreszeugnisse der Klassenstufe 10 vorzulegen. Die Schüler beweisen mit der Projektarbeit, dass sie über einen längeren Zeitraum eigenverantwortlich und selbstständig an einem Thema arbeiten können.

 

 

planen –  durchführen – reflektieren  – präsentieren

 

Die Projektarbeit besteht aus drei Teilen, die einzeln, aber gleichwertig, von dem Projektarbeitsbetreuer bewertet werden:

1. Arbeitsprozess (33%)

 

Teilnahme an Konsultationen mit dem PA- Betreuer, Planung (z.B. durch einen Zeitplan) und Durchführung der Projektarbeit +

2. Produkt (33%)

 

Schreiben eines Arbeitsprozessberichtes (= Reflexion der Gruppe) und Beschreiben des gegenständlichen Teils +

3. Präsentation (33%)

 

Vorstellen der Projektarbeit vor einer Prüfungskommission 

 

2. Welche Rolle spielt der Lehrer bei der Projektarbeit?

 

Prinzipiell kann jeder Lehrer als Betreuer einer Projektarbeit eingesetzt werden. In der Regel wird er von der Schülergruppe angesprochen und gefragt, ob er die Betreuung übernehmen möchte. Darüber hinaus gibt es einen Koordinator, den Verantwortlichen für Projektarbeit, der alle organisatorischen Aspekte übernimmt und stets als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Der Verantwortliche für Projektarbeit (VPA) ...

 

  • stellt den Schülern die Projektarbeit in Klasse 9 vor.
  • bereitet PA- Hefter vor, der alle wichtigen Anträge, Bewertungskriterien und Konsultationsprotokolle beinhaltet, und teilt diese den Schülern aus.
  • informiert die Sorgeberechtigten (über einen Elternabend oder einen Elternbrief) über die Erstellung der Projektarbeit als prüfungsrelevante Leistung.
  • plant und erstellt jährlich die Terminschiene und informiert die Kollegen und die SL darüber.
  • ist Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen rund um die Projektarbeit.
  • Der Projektarbeitsbetreuer...
  • ist ein Lehrer der RS „Am Schloss Neideck“ und begleitet die Schülergruppe inhaltlich bei der Erstellung der Projektarbeit.
  • wird i.d.R. von der Schülergruppe angefragt, ob er die Betreuung der Gruppe und des Themas übernehmen würde oder gibt ein Thema in der Vorschlagsliste vor.
  • steht für regelmäßige Konsultationen zur Verfügung
  • bewertet den Arbeitsprozess, das Produkt und die Präsentation der Schülergruppe.

 

Die Schülergruppe kann zusätzlich einen Außenbetreuer wählen, der als Experte zum Thema die Gruppe begleitet. Der Außenbetreuer ersetzt nicht den Lehrer, der die Projektarbeit betreut. Er nimmt keinen Einfluss auf die Bewertung der Projektarbeit.

Projektarbeit.pdf
PDF-Dokument [660.2 KB]
Antrag auf Zuteilung Stand 01.2022.docx
Microsoft Word-Dokument [17.4 KB]
Antrag Materialien und Raum.docx
Microsoft Word-Dokument [18.0 KB]
Vereinbarung Stand 01.2022.docx
Microsoft Word-Dokument [13.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Staatliche Regelschule "Am Schloss Neideck" – Schloßplatz 2 – 99310 Arnstadt – Telefon: +49 3628 581870 – Mail-Adresse: sk@rs-schlossneideck-arnstadt.de